Der Bankensektor hat sich in den letzten Jahren radikal verändert. Grund sind neben der Digitalisierung auch die Finanzkrise, der strukturelle Wandel und neue Regularien. Immer mehr Geldgeschäfte funktionieren per Mausklick: Wer einen Kredit möchte oder Geld anlegen will, geht häufig nicht mehr an einen Bankschalter, sondern ins Netz. Diesen Trend haben FinTechs für sich entdeckt und bieten ihren Kunden genau das, was diese sich wünschen.

Mehr als 400 FinTechs in Deutschland

FinTechs sind junge, webbasierte Unternehmen, die durch ihren kundenbezogenen mobilen Service und die Nutzung neuer digitaler Technologien den Finanzdienstleistungssektor beeinflussen. Experten schätzen, dass es derzeit weltweit 12.000 FinTechs mit zirka 250.000 Mitarbeitern und einem Investitionsvolumen von mehreren Milliarden Euro gibt. In Deutschland geht man gemäß einer Untersuchung von Barkow Consulting von mehr als 400 FinTechs aus. Laut statista sind die meisten von ihnen in Berlin, München, Hamburg und Frankfurt angesiedelt.

Alles online

Der FinTech-Markt besteht aus den Bereichen Banking, Insurance, Lending, Payment und Trading & Investing. Banking umfasst eine mobile Kontoführung ohne Bankschalter, bei der die Kundenbedürfnisse nach individueller, schneller und unkomplizierter Finanzverwaltung bedient werden. Im Versicherungsbereich stehen faire, einfache und kundenorientierte Versicherungsmodelle im Vordergrund. Unter Lending versteht man den Online-Vergleich flexibler Ratenkredite und die Vergabe von Privatkrediten außerhalb eines Finanzinstitutes. Payment beschäftigt sich mit neuen Bezahlmodellen, die geringe Transaktionskosten und eine einfache Abwicklung versprechen. Hinter Trading & Investing steckt eine mobile Verwaltung von Aktiendepots und die Optimierung der persönlichen Investitionsstrategien durch Austausch mit Experten.

Fazit
FinTechs sind in immer mehr Banking-Bereichen aktiv und stellen eine ernsthafte Konkurrenz für Banken und Sparkassen dar. Ihre Geschäftsmodelle versprechen ein hohes Marktpotenzial, denn sie stellen Kunden einen mobilen Service zur Verfügung und setzen auf die neuen digitalen Technologien, die sich Nutzer wünschen.

Share.

Über den Autor

Bernd ist seit 2001 Geschäftsführer bei der Star Finanz und seit 2014 Vorsitzender der Geschäftsführung. Er ist stets auf der Suche nach Trends und innovativen Lösungen rund um die Themen Finanzen, Banking und Payment. Abseits des Büros ist Bernd leidenschaftlicher Anhänger des 1. FC Köln.

Nachricht hinterlassen