Gesunde, motivierte sowie leistungsfähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählen zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren für Unternehmen. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Arbeitswelt spürbar gewandelt. Von einer eher handwerklich geprägten Arbeit hin zu deutlich mehr Technik und Dienstleistungen. Zunehmend gefordert sind heute zudem hohe Flexibilität und Mobilität. Um den gestiegenen Ansprüchen möglichst gerecht zu werden, riskieren viele Beschäftigte ihre Gesundheit, so das Ergebnis einer Studie der Bertelsmann-Stiftung aus dem vergangenen Jahr. Dank bestimmter Maßnahmen wie verbindlicher und realistischer Zielvereinbarungen kann das Management dieser Entwicklung jedoch frühzeitig entgegenwirken und maßgeblichen Einfluss auf die interne Leistungskultur nehmen. Im Ergebnis lässt sich so ein gesünderes Arbeitsumfeld schaffen. Darüber hinaus können Gesundheitsangebote seitens des Unternehmens für einen Ausgleich und somit Erholung bei Mitarbeitern sorgen.

Gesundheitsangebote wichtiges Kriterium bei der Jobwahl

Inzwischen sind Gesundheitsangebote des Arbeitgebers bereits für rund jeden zweiten deutschen Arbeitnehmer ein wesentliches Kriterium bei der Jobsuche. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Asklepios Kliniken vom März 2016. Jeder Elfte würde demnach für mehr Sport und Wellness sogar den Job wechseln, in Hamburg ist es sogar jeder Fünfte. Auch bei der Star Finanz besitzt das Thema Gesundheit einen hohen Stellenwert. Neben realistischen und gemeinsam abgestimmten Zielvereinbarungen können Mitarbeiter regelmäßig an Sport-Events wie bspw. den Hamburg Cyclassics oder dem MOPO Team-Staffellauf teilnehmen. Bei letztgenannter Veranstaltung war das Hamburger Unternehmen im vergangenen Jahr mit insgesamt vier Teams und somit 20 Läufern auf der Strecke vertreten. In beiden Fällen übernimmt die Star Finanz jeweils die Anmeldegebühr und stellt das Team-Trikot.

Ganzheitliches Gesundheitsmanagement

Neben Angeboten, sich selbst sportlich aktiv zu betätigen, ist auch die Vorsorge ein wichtiges Element eines ganzheitlichen Gesundheitsmanagements in Unternehmen. Seit November 2015 setzt die Star Finanz hierfür u.a. auf den Hamburger Anbieter Fitbase. Die Idee dahinter: Mitarbeitern am Arbeitsplatz eine Möglichkeit bieten, etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Das Tool ist speziell für Büroarbeitsplätze ausgerichtet und bietet unterschiedliche online basierte Coachings an, die viele Bereiche rund um das Thema Gesundheit abdecken. Ergänzt wird das Ganze durch zahlreiche Zusatzinformationen. Die Vermittlung der Inhalte erfolgt durch Texte, Grafiken, mp3 und Videos. Eines der angebotenen Coachings befasst sich bspw. mit dem Thema Rückengesundheit. Hier lernen Mitarbeiter mittels videogestützter Lerneinheiten, was ihrem Rücken gut tut. Mit Hilfe von Erinnerungsfunktionen lassen sich regelmäßige Bewegungseinheiten in der Zeit danach bequem in den Alltag integrieren. Mit jeder Aktivität wie bspw. einer durchgeführten Infoeinheit oder Übung erhält der Nutzer automatisch Punkte in Form von Blättern für den eigenen „Gesundheitsbaum“. Dadurch werden Fortschritt und Aktivität dargestellt. Die aktuell über 140 registrierten Star Finanz Mitarbeiter haben bereits fast 6.000 solcher Blätter seit Einführung des Programms gesammelt.

Das vielfältige Angebot im Bereich der Gesundheitsvorsorge wird im Hause Star Finanz darüber hinaus durch einzelne Maßnahmen ergänzt und durch die Personalabteilung kontinuierlich um neue Ideen und Impulse erweitert. Stets mit dem Ziel einer nachhaltigen Gesundheitsförderung der Mitarbeiter.

Teilen:

Über den Autor

Dana ist Leiterin Personal bei der Star Finanz. Wenn sie sich nicht gerade um Themen wie Personalmarketing, Recruiting, Personalentwicklung, Organisation von Weiterbildungsmaßnahmen oder Events kümmert, ist Dana sportlich (Triathlon) unterwegs oder auf Reisen – gern auch in Kombination.

Kommentar hinterlassen