Am 28. März ist es wieder soweit: Mädchen und Jungen der Klassen fünf bis zehn können sich an diesem Tag über Berufe informieren, die von Frauen bzw. Männern eher selten ergriffen werden. 2001 wurde der Girls‘Day zum ersten Mal in Deutschland durchgeführt. 2011 kam parallel der Boys‘Day hinzu, um Rollenstereotypen für Jungen aufzubrechen. Organisiert wird der Event vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. in Bielefeld.

Girls‘Day und Boys‘Day – Zukunftstag für Jungen und Mädchen bei der Star Finanz 5

© girls-day.de

Neue Berufswelten kennenlernen
Mädchen und Jungen orientieren sich bei ihrer späteren Berufswahl häufig an so genannten Frauen- bzw. Männerberufen. Obwohl viele junge Frauen bspw. technisch begabt sind, streben sie selten auch einen technischen Beruf an. Männer auf der anderen Seite fehlen z.B. häufig in den Bereichen Pflege und Erziehung. Am Girls’Day und Boys‘Day haben Jungen und Mädchen die Chance, in eben solche Berufe hineinzuschnuppern. Seit 2001 haben Unternehmen insgesamt 1,8 Mio. Plätze zur Verfügung gestellt, für Jungen beläuft sich die Zahl seit Einführung auf 250.000.

Girls‘Day und Boys‘Day – Zukunftstag für Jungen und Mädchen bei der Star Finanz 6

© boys-day.de

Inwiefern der Zukunftstag für alle Beteiligten ein Erfolg ist, versucht eine standardisierte Befragung zu evaluieren. Seit 2002 findet sie für den Girls’Day statt. Demnach geben 40 Prozent der Teilnehmerinnen an, dass sie der Tag für eine spätere Ausbildung motiviert habe. Ein Drittel der Unternehmen erhält später Bewerbungen von Girls’Day-Teilnehmerinnen. Bei den Jungen zeigt sich ein ähnliches Bild. Bei der Befragung gab jeder Zweite von ihnen an, einen Beruf kennengelernt zu haben, der ihn interessiert. 20 Prozent der teilnehmenden Einrichtungen und Betriebe erhalten später Bewerbungen ehemaliger Boys’Day-Teilnehmer. Für dieses Jahr können Unternehmen und Einrichtungen ab sofort ihre Angebote online im Girls’Day- und Boys’Day-Radar eintragen.

Star Finanz öffnet sich den Talenten von Morgen
Auch die Star Finanz nimmt in diesem Jahr wieder am Zukunftstag für Jungen und Mädchen teil. Interessierte haben die Möglichkeit, sich ein Bild über die Berufsvielfalt im Unternehmen zu machen. Neben einem Rundgang durch die Räumlichkeiten können die Teilnehmer in den Berufsalltag der Mitarbeiter eintauchen, ihre Fragen stellen und erhalten so Informationen und einen Einblick aus erster Hand.

Hier gibt es weitere Informationen zum Girls’Day und Boys’Day

Titelfoto © kompetenzz.de

Hier geht es zurück zu allen Veröffentlichungen

Share.

Über den Autor

Thomas ist in der Unternehmenskommunikation der Star Finanz für Social Media verantwortlich. Wenn er nicht gerade auf der Suche nach neuen Themen in den Bereichen Banking, Payment und Digitalisierung ist, tobt er sich u.a. auf dem Basketballplatz aus.

Nachricht hinterlassen