SFirm, Deutschlands führende Electronic-Banking-Software für Unternehmen, hat die Zulassung der Gemeindeprüfungsanstalt NRW (gpaNRW) erhalten. Damit können Gemeinden die Software für ihre Finanzbuchhaltung nutzen und von dem Mehrwert, den die modulbasierte Software bietet, profitieren. Die Zertifizierung ist notwendig, da Gemeinden seit dem 1. Januar 2021 gemäß Paragraf 94 Absatz 2 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen für die automatisierte Ausführung ihrer Geschäfte der kommunalen Haushaltswirtschaft nur noch Fachprogramme verwenden dürfen, die von der Gemeindeprüfungsanstalt Nordrhein-Westfalen zugelassen oder vorläufig zugelassen sind. Die Version SFirm 4/4.0 wurde erfolgreich als Fachprogramm geprüft und erhielt eine bis zum 31.08.2026 gültige Zulassung. Diese gilt ebenfalls in allen Bundesländern mit ähnlichen Verordnungen.

Mehrwert durch Flexibilität, Kompatibilität und umfangreiche Funktionen

Mehr als 200.000 Firmenkunden nutzen bereits die Electronic-Banking-Software der Star Finanz, dem führenden Anbieter multibankenfähiger Online- und Mobile-Banking-Lösungen in Deutschland. SFirm bietet Unternehmen jeglicher Größe einen erheblichen Mehrwert in ihrem Finanzmanagement. Durch ihre Flexibilität in der Zusammenstellung der Funktionen ist die modulbasierte Software sowohl bei international tätigen Unternehmen und Konzernen als auch bei mittelständischen Unternehmen, Gewerbetreibenden, Behörden und Selbständigen im Einsatz. Auch für Kunden mit mehreren Filialen oder Kostenstellen enthält SFirm eine leistungsstarke Komponente.

Neben einer intuitiven Oberfläche bietet SFirm eine Vielzahl von Profi-Funktionen, die die tägliche Arbeit mit der Software erleichtern, beispielsweise Gruppierungs- und Filterfunktionen, eine flexible Anpassung der Oberfläche mit eigenen Favoriten, Verlinkungen auf die wichtigsten Funktionen oder Übersichten der wichtigsten Transaktionen und Aufgaben. Auch der Austausch von Daten zwischen Anwendungen ist ein wichtiges Feature. Dieses ermöglicht die vollständige Integration in vorhandene technische Infrastrukturen und trägt dazu bei, die Prozesse zu optimieren. Für die maximale Sicherheit der Anwendung setzt Star Finanz auf eine innovative Sicherheitstechnologie, die gemeinsam mit dem norwegischen Partner Promon entwickelt wurde und vor Trojaner-Angriffen, Phishing, Manipulationen der Programmdateien und Reverse Engineering schützt. Zudem wird das SFirm-Sicherheitskonzept laufend vom TÜV überprüft und (re-)zertifiziert.

Weitere Informationen zum Thema Banking gibt es hier

Über den Autor

Birte ist Pressesprecherin bei der Star Finanz und hält in dieser Funktion immer die Augen offen, um frühzeitig neue Trends in den Bereichen Digitalisierung und Banking zu identifizieren. Privat ist sie sehr gern mit dem Fahrrad unterwegs.

Nachricht hinterlassen