Den ganzen Tag auf das Notebook schauen, telefonieren oder in Meetings sitzen – so verbringen viele in der Tech-Branche den Arbeitsalltag. Durch die anhaltende Coronavirus-Pandemie fällt dabei auch bei vielen der Weg zur Arbeit weg. Die Fitnessstudios und Schwimmbäder öffnen erst langsam wieder und in der Schule im Kindergarten oder der Kita ist auch noch nicht immer der volle Betrieb wieder aufgenommen. Wie lässt sich hier ein sinnvoller Ausgleich schaffen, den Kopf „frei bekommen“, sich Bewegen? Eine Möglichkeit ist Radfahren, weshalb dieses Hobby in der Tech-Branche in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Sportarten aufgestiegen ist.

Techbikers

Der Star Finanz, dem Sparkassen Innovation Hub und wallis sind ihre Stars wichtig, wir motivieren daher im Rahmen des betrieblichen Gesundheitswesens zu einer ganzen Reihe sportlicher Aktivitäten wie beispielsweise der Teilnahme an den Cyclassics in Hamburg. Corona bedingt lässt sich vieles nicht umsetzen und ganze Event-Reihen finden nicht statt.

Aber auch soziales Engagement ist uns wichtig. Wie können wir beides sinnvoll miteinander verbinden? In dem man für den guten Zweck gemeinsam radelt. Deshalb engagieren wir uns im Rahmen der TECHBIKERS. Wie auch im letzten Jahr hat die Coronavirus-Pandemie leider eine gemeinsame Aktion der TECHBIKERS und damit eine Chance, gemeinsam für Spenden zu sammeln, etwas ausgebremst. Das offizielle Event ist für September geplant. Es geht wie 2020 um die Unterstützung von World Bicycle Relief. Gerade jetzt rücken ärmere Länder, zum Beispiel afrikanische, aus dem Fokus der Öffentlichkeit, obwohl sie gleichermaßen von der Pandemie betroffen sind.

Aber auch dieses Jahr wollen wir uns davon nicht unter kriegen lassen. Als Star Finanz, Sparkassen Innovation Hub und wallis wollen wir uns aktiv einbringen, unsere Partner, Kollegen und Freunde motivieren, für einen guten Zweck zu radeln und Spenden zu sammeln. Im letzten Jahr haben wir erfolgreich eine Corona-Alternative zum jährlich stattfindenden Charity-Ride organisiert. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Star Finanz haben sich beteiligt, es waren wirklich tolle Geschichten dabei und wir haben insgesamt rund 2.300 Kilometer „erradelt“. Das wollen in diesem Jahr mindestens wiederholen. Hierfür haben wir eine gemeinsame Rennrad-Tour organisiert. Selbstverständlich radeln wir im Rahmen der dann geltenden Corona-Regeln. Für jeden gefahrenen Kilometer eines Stars spendet die Star Finanz einen Euro.

Über den Autor

Dana ist Leiterin Personal bei der Star Finanz. Wenn sie sich nicht gerade um Themen wie Personalmarketing, Recruiting, Personalentwicklung, Organisation von Weiterbildungsmaßnahmen oder Events kümmert, ist Dana sportlich (Triathlon) unterwegs oder auf Reisen – gern auch in Kombination.

Nachricht hinterlassen