Deutschlands Gastgewerbe arbeitet kontinuierlich an seiner Digitalisierung. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Benchmark-Studie „Digitalisierungsindex Mittelstand“, die bereits zum dritten Mal erstellt wurde.[1] Derzeit liegen Gastronomie und Hotellerie im Vergleich mit anderen Branchen mit 52 Indexpunkten zwar noch leicht zurück, der Durchschnitt aller Branchen liegt bei 55 Punkten. Doch dies könnte sich bald ändern. Hintergrund ist, dass sich die Zahl der Firmen, die die Digitalisierung in ihre Geschäftsstrategie integriert haben, im Laufe eines Jahres mit 32 Prozent verdreifacht hat. Unternehmen bewerten die Digitalisierung zunehmend als wesentliche Voraussetzung für den künftigen Erfolg. Ein konkretes Beispiel für die zunehmende Digitalisierung im Gastgewerbe liefert das Tech-Start-up Table Duck.

Das Unternehmen aus den Niederlanden arbeitet seit kurzem mit dem Berliner iPad-Kassenanbieter Gastrofix zusammen und hat mit „Marc“ einen neuartigen Chatbot entwickelt. Dieser basiert auf Künstlicher Intelligenz und ermöglicht dem Anwender erstmals die Getränkebestellung und -bezahlung einfach und bequem über den Facebook Messenger. Der Gast gibt dort seine Bestellung ein und bezahlt direkt unter Angabe seiner Tischnummer aktuell via PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung. Nach erfolgter Zahlung erstellt das Kassensystem automatisch einen entsprechenden Bon. Um sich die Wartezeit bis zum Servieren zu verkürzen, kann der Nutzer auf Wunsch auch mit dem Bot „interagieren“ und zum Beispiel nach seinem Alter oder seinen Eltern fragen. Digitale Transformation im Gastgewerbe 6

Da der Chatbot über eine Schnittstelle im Messenger integriert ist, muss keine separate App auf dem Smartphone installiert werden. Für die Zukunft planen die Entwickler die Integration in weitere Social-Media-Plattformen wie WhatsApp und andere Messenger. Durch die Order- und Payment-Möglichkeit unterscheidet sich das Angebot von Table Duck substanziell von bestehenden Chatbot-Angeboten der Branche. Diese sind in der Regel auf Tischreservierungen, automatische Beantwortung häufiger Kundenanfragen oder das Weiterleiten auf eine Webseite beschränkt. Derzeit laufen in den Niederlanden und Deutschland erste Pilotversuche mit „Marc“.

[1] https://www.digitalisierungsindex.de/studie-2018/

Hier geht es zurück zu allen Veröffentlichungen

Share.

Über den Autor

Thomas ist in der Unternehmenskommunikation der Star Finanz für Social Media verantwortlich. Wenn er nicht gerade auf der Suche nach neuen Themen in den Bereichen Banking, Payment und E-Commerce ist, tobt er sich u.a. auf dem Basketballplatz aus.

Nachricht hinterlassen