Vom 12. bis 14. September dieses Jahres findet in Hamburg die zweite Ausgabe der symbioticon statt, dem Hackathon des Sparkassen Innovation Hub. Die Veranstaltung steht dieses Mal im Zeichen von yomo. Unter dem Motto #create_banking sind FinTechs, Kreative und Developer aufgerufen, in zwei intensiven Tagen gemeinsam mit dem yomo Team kreative Ideen für neue digitale Produkte und Services zu entwickeln. Hierfür können die Teilnehmer auf die Multibanking-API AHOI sowie weiterer API- aber auch Experience-Partner wie Google und IBM zurückgreifen. Die Veranstaltung findet in den neuen Räumlichkeiten des Sparkassen Innovation Hub statt.

Erste symbioticon großer Erfolg 
Rückblick: Im Rahmen des FI-Forums fand im November 2016 in Frankfurt die erste symbioticon statt. Neben Google, IBM Redhat, ZEB, Haspa, HELABA und Deka gehörten auch zahlreiche Startups und FinTechs wie Gini, Bluecode, fino, fintracer, YES, IDNow, Bluecode oder CashPayments Solutions zu den damaligen Teilnehmern. Insgesamt 140 Teilnehmer, aufgeteilt in 29 Teams, hatten 31 Stunden Zeit, in einem kreativen Umfeld Ideen für ein modernes, kundenorientiertes Banking zu entwickeln. Anschließend wurden alle Ideen präsentiert und die Ergebnisse von einer hochkarätigen Jury bewertet. Der erste Platz ging an Fincentivize vom FinTech-Startup aboalarm, dass mit der Idee für einen Marktplatz im Online-Banking überzeugte. Dieser ermöglicht es einer Sparkasse auf Basis einer Umsatzanalyse und bestimmten Ergebnissen beim Kunden zusätzliche Mehrwertdienste zu platzieren. Auf den Plätzen zwei und drei folgten das Team Knax mit einer Taschengeldkonto-App für Kinder sowie das Team IntraBase mit ihrer Idee für die Entwicklung des Bildungsportals „EDU“. Bei deren Lösung wurden dem Nutzer auf Basis eines grundsätzlichen Interessenprofils und persönlichen Interessen, die aus Profilen von sozialen Medien stammen, individuell passende Bildungsangebote vorgeschlagen. Neben einem Preisgeld wurden die Gewinnerteams in den Sparkassen Innovation Hub eingeladen, um gemeinsam die Ideen weiterzuentwickeln.

Sparkassen Innovation Hub als zentraler „Andockpunt“ für FinTechs
Auch in diesem Jahr werden am Ende der zwei Tage zweifelsohne wieder interessante Ideen und Lösungen präsentiert werden. Über die besten entscheidet erneut eine Jury, die neben ausgewiesenen Experten dieses Mal auch durch yomo-Betatester besetzt sein wird. Neben der Entwicklung von Lösungsansätzen für ein modernes und kundenorientiertes Banking dient die symbioticon auch als Begegnungsort, um die Vernetzung von FinTechs und der Sparkassen-Finanzgruppe weiter zu fördern. Als Innovation Lab beschäftigt sich das Team vom Sparkassen Innovation Hub mit technischen Innovationen, Konsumenten und digitalem Banking. Er ist ein Geschäftsbereich der Star Finanz und wurde Anfang des Jahres als gemeinsame Initiative der Sparkassen, des DSGV, dem DSV, der Finanz Informatik und der Star Finanz ins Leben gerufen.

Interessierte Teams, die bei der diesjährigen sysmbioticon im September mitmachen wollen, können sich ab sofort unter www.symbioticon.de registrieren.

 

Verwendete Bilder: Sparkassen Innovation Hub

Share.

Über den Autor

Bernd ist seit 2001 Geschäftsführer bei der Star Finanz und seit 2014 Vorsitzender der Geschäftsführung. Er ist stets auf der Suche nach Trends und innovativen Lösungen rund um die Themen Finanzen, Banking und Payment. Abseits des Büros ist Bernd leidenschaftlicher Anhänger des 1. FC Köln.

Nachricht hinterlassen